zurück

Adventkranz

Tolle Kränze selber zaubern
Ein selbst gebundener Adventskranz ist gar nicht so schwer wie viele vielleicht vermuten. Mit ein bisschen Übung und Lust am Gestalten lassen sich tolle Kränze für die Adventszeit zaubern. Ob klassisch oder modern: Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen dir, wie es geht.
  1. Kürze alle Zweige auf ca. 10-15 cm. Je länger die Zweige sind, desto buschiger wird der Kranz. Dann wickelst du den Draht zuerst ein paar Mal um den Rohling, bevor du mit dem ersten Büschel Zweige startest.
  2. Lege nach und nach die Zweige auf den Kranz und umwickel mehrmals die jeweiligen Enden. Ordne die Reihen wie ein Schuppenmuster an. Die Zweigspitzen der nächsten Reihe sollten die Enden der Vorherigen überlappen. Die Unterseite des Kranzes frei lassen!
  3. Wenn der Rohling komplett bedeckt ist, werden die Zweige noch zurechtgestutzt und mögliche Löcher mit kleineren Zweigen versteckt. Danach steckst du die Kerzenteller einfach in gleichmäßigen Abständen in den Kranz.
  4. Beim letzten Schritt, dem Verzieren, sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Bring deine Dekoelemente mit Blumendraht oder der Heißklebepistole an. Einer besinnlichen Adventzeit steht nun nichts mehr im Weg!
Weitere hilfreiche Tipps rund um Adventkränze finden Sie hier